Der NABU-Kreisverband Freiberg e. V.

Der NABU Freiberg, im Jahr 2000 gegründet und mit heute mehr als 560 Mitgliedern, ist im Umkreis von 15 bis 20 Kilometer um Freiberg aktiv im praktischen Naturschutz (Offenland- und Gewässerpflege Amphibienschutz, naturnaher Garten(-teich)). Inzwischen in drei bzw. inkl. Studenten vier Gruppen findet Umweltbildung in der NAJU (Naturschutzjugend) statt. Allen Aktivitäten gemein ist das Hauptziel die Artenvielfalt und das Wissen darum zu fördern - und zwar nicht fokussiert auf besondere Schutzgebiete, sondern in der Normallandschaft, dort wo jeder etwas tun kann. Die Geschäftsstelle wird als Naturschutzstation vom Land Sachsen gefördert. ... mehr


Liebe Naturfreunde,

nach regnerisch-kaltem Wetter in der vergangenen Woche wird es zum WE wieder heiter bis Wolkig, trocken und milder. Das hatten wir so geplant und haben deswegen u.a. folgendes vor: 1) großes Wiesenmähen und Beräumen am 12./13.10. 2) Pilz(sammel)exkursion am 12.10. im Stadtwald 3) Exkursion auf den Galloway-Biohof Haupt in Niederbobritzsch am 17.10.

4) Vortragstagung der sächsischen Botaniker in FG am 09.11. 5) Tagung Amphibienschutz und Bergbau in FG am 15./16.11. 6) Tagung zu NATURA 2000 in SN in FG am 6b) Kurzfilmreihe zu NATURA 2000 in SN

1) großes Wiesenmähen und Beräumen am 12./13.10. Zweimal im Jahr wollen wir unsere Wiesen partiell Mähen, das zweite Mal steht noch aus. Volker und ich werden am Sa-vormittag die Wiesen aus der Kooperation mit der Stadt an der Hegelstr., der Brander Str. und am Forstweg motormanuell mähen. Diese sollen dann Sonntag beräumt werden – auch dabei, v.a. aber am Sonnabendnachmittag brauchen wir Eure Hilfe! Am Sonnabend wollen wir um 14 Uhr in FG gemeinsam losfahren, um unsere Wiesenknopfwiese in Mittelsaida in einem Arbeitsgang zu mähen, zu beräumen und von den leckeren Äpfeln des dortigen Baumes befreien. Von 15 Uhr bis 18 Uhr setze ich für diesen Einsatz an, sodass wir zu 19 Uhr wieder in FG sein sollten.

Bitte: meldet euch kurz zurück bzw. tragt euch in diese doodle-Umfrage ein, wenn ihr am Sa mit nach Mittelsaida fahrt und b) wann ihr beim Beräumen der gemähten Flächen in FG helfen könnt (ggf. auch in der darauffolgenden Woche).

2) Pilz(sammel)exkursion am 12.10. im Stadtwald Wegen mehrerer Anfragen haben wir nun doch noch eine Pilz(sammel)exkursion mit der Pilzberaterin Christine Walther für Sa, den 12.10. vereinbart. Unter kundiger Anleitung soll der Stadtwald nach Pilzen durchkämmt werden. Christine Walter wird wissenswertes zu den Pilzen mitteilen und gleich beim Sammeln essbar von nicht essbar trennen. Losgehen wird es am Sa um 9 Uhr am PP am Waldbad, es fällt ein Unkostenbeitrag von 3 EUR pro Erwachsenen an. Bitte meldet euch kurz zurück, wenn ihr teilnehmen wollt.

3) Exkursion auf den Galloway-Biohof Haupt in Niederbobritzsch am 17.10. Im vergangenen Vortrag zeigte uns Johann Haupt wie mit Galloway, Gänsen und Hecken Landschaftspflege auf den Flächen seines Biobetriebs in Niederbobritzsch gemacht wird. Am Do, 17.10. wollen wir uns das ganze einmal vor Ort anschauen, das Gelände kennenlernen, damit wir dann in einer geplante Folgeexkursion im Mai/Juni kommenden Jahres den Blühaspekt noch mehr genießen und einordnen können. Per Fahrgemeinschaft soll es am Do also um 15:25 Uhr an der NABU-Geschäftsstelle losgehen, damit wir zu 16 Uhr in Niederbobritzsch starten können.

4) Vortragstagung der sächsischen Botaniker in FG am 09.11. Als erste ihrer Art wird am 09.11. die Herbsttagung der AG sächsischer Botaniker an der TUBAF im Meißer-Bau stattfinden, ohne Tagungsgebühr und offenen für interessierte Bürger. U.a. wird Dr. Michael Rzanny vom Projekt Flora incognita zur Nutzung der gleichnamigen App vor Ort reden, die Pflanzenerkennungs-App hat in entsprechend interessierten Kreisen in den vergangenen anderthalb Jahren zu vielen Ah und Ohs geführt, weil sie schlicht bestechend oft gut funktioniert. Anbei das Tagungsprogramm.

5) Tagung zur Amphibien in der Bergbaufolge in FG am 15./16.11. Als mein persönlicher tagungsseitiger Vorfreude-Höhepunkt im Herbst wird am 15./16.11. in der Alten Mensa zwei Tage lang der Komplex Amphibienschutz und Bergbau beleuchtet werden. Die Tagung an sich ist kostenfrei, es wird aber um Anmeldung gebeten. Auch hierzu der Programmflyer anbei.

6) Tagung zu FFH in SN in FG am Am 27.11. schließlich wird ebenso in der Alten Mensa ein tagungsmäßiger Überblick zu Zustand und Entwicklung der FFH-Arten und -Lebensräume in SN gegeben. Auch hier ist die TN kostenfrei, es wird um Anmeldung gebeten und der Tagungsflyer ist im Anhang zu finden. 6b) Kurzfilmreihe zu NATURA 2000 in SN Passend dazu erreichte mich die Woche der Hinweis auf bei youtube zu sehende Kurzfilmreihe zu NATURA 2000 in SN. In acht Filmen á etwa 17 min wird ein Überblick und Einblicke in sechs Regionen in SN gegeben.

 

Termine

Mitglied werden!
Werde aktiv für Mensch und Natur!

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.