FreibergProjekteAmphibienschutzTrockenmauersanierung zum Schutz des Feuersalamanders

Trockenmauersanierung zum Schutz des Feuersalamanders

Der Feuersalamander (Salamandra salamandra) gehört zu den anmutigsten und schönsten Amphibien unserer Heimat. - Foto: Andreas Püwert
×
Der Feuersalamander (Salamandra salamandra) gehört zu den anmutigsten und schönsten Amphibien unserer Heimat. - Foto: Andreas Püwert

Ende Juli 2021 hat der NABU Freiberg an der Lochmühle bei Langenau die ersten Maßnahmen in einem umfangreichen Projekt zum Schutz des Feuersalamanders durchgeführt.
Die östliche Trockenmauerflanke an der Radstube der Lochmühle wurde zur Wiederherstellung des alten Mühlgrabens freigeschoben und so Ersatz für
verlorengegangene Landverstecke auf der oberhalb jüngst komplett gerodeten Forstfläche in Form von frostfreien Überwinterungshabitaten im Fugenkörper der Trockenmauern zur Verfügung gestellt. Zudem wurde auch mit Steinaufschüttungen ein weiterer Ersatz für die verlorengegangenen Landverstecke auf der oberhalb komplett gerodeten Forstfläche geschaffen.

Das Teilvorhaben 2 mit umfangreicher Sanierung der Trockenmauern hinter der Lochmühle wird im Juli und August 2022 durchgeführt.

Landhabitatgestaltung zum Feuersalamanderschutz und eingepflanzter in Exsitu gezogener Großer Wiesenknopf - Foto: Andreas Püwert, NABU FG
×
Landhabitatgestaltung zum Feuersalamanderschutz und eingepflanzter in Exsitu gezogener Großer Wiesenknopf - Foto: Andreas Püwert, NABU FG

Das Projekt wird mit Fördermitteln nach der Richtlinie Natürliches Erbe gefördert:

Foto: Freistaat Sachsen
×
Foto: Freistaat Sachsen


Mitglied werden!
Werde aktiv für Mensch und Natur!