FreibergAktuelles

Mitmachaktion zum Amphibienschutz

Fische umsetzen in Mönchenfrei

Grasfroschlaichballen am Mönchenfreier Teich - Foto: Thurit Tschöpe, NABU Freiberg
×
Grasfroschlaichballen am Mönchenfreier Teich - Foto: Thurit Tschöpe, NABU Freiberg

Mit Eurer tatkräftigen Unterstützung wollen wir am Samstag, den 03.12. ab 10 Uhr fremd eingesetzte Fische lebend umsetzen, um den Mönchenfreier Teich als regional wertvolles Amphibien-Gewässer zu erhalten.

Für die Aktion brauchen wir möglichst viele, viele helfende Hände, um einen raschen Transport der gefangenen Fische per Eimerkette vom Teichmönch in die an der Straße abgestellten Hälterungsgefäß gewährleisten zu können. Es ist eine Distanz von etwa 100 m, d.h. 30 Personen wären das Ziel. Die Eimer sollen entsprechend des Kettenansatzes nur wenig gefüllt sein, sodass das Gewicht kein Problem sein soll. Primat ist „schnell und sicher", statt „viel auf einmal".

Organisatorische Hinweise

Wie immer wird neben Wissenswertem zum praktischen Amphibienschutz für das leibliche Wohl gesorgt sein.

Wir können die Dauer der Aktion nicht abschätzen, aber wer nicht mehr als anderthalb Stunden Zeit hat, hilft eben diese anderthalb oder zwei oder drei etc. Stunden.

Grasfrösche in Paarungsstimmung - Foto: Thurit Tschöpe, NABU Freiberg
×
Grasfrösche in Paarungsstimmung - Foto: Thurit Tschöpe, NABU Freiberg

Bitte festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung tragen.

Die Anmeldung ist ausdrücklich erwünscht.

Anfahrt: Der Teich befindet sich an der B101 zwischen Brand Erbisdorf und Großhartmannsdorf. Parkmöglickeiten bestehen am Sporthotel Mönchenfrei (siehe Karte unten). Bei Bedarf einer Mitfahrgelegenheite bitte beim unten genannten Ansprechpartner melden.

Foto: Google Maps, 25.11.2022
×
Foto: Google Maps, 25.11.2022

Ansprechpartner

Andreas Püwert - Referent für Praktischen Naturschutz

  • Email: andreas.puewert_at_nabu-freiberg.de
  • Telefon: 0173 3611972


Mitglied werden!
Werde aktiv für Mensch und Natur!